Soziale Projekte

Hier ein Auszug über die sozialen Projekte in Arusha, die wir mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen. Ziel ist es, den Menschen in Afrika ein eigenständiges Leben in ihrer Heimat dauerhaft zu ermöglichen.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter:  www.partnerschaft-fuer-afrika.de




März 2021 - 10 Jahre Partnerschaft für Afrika - neuer Geschäftsbericht erschienen!

Seit nunmehr 10 Jahren besteht unser Verein "Partnerschaft für Afrika" und 15 Jahre sind wir in der Projektarbeit vor Ort aktiv. Einen umfassenden Überblick über alle Aktivitäten, Meilensteine und Zukunftsprojekte sind in anschaulicher Form im neuen Geschäftsbericht zu finden....E-Book Geschäftsbericht

 

Januar 2021 - Fernsehbeitrag WDR Lokalzeit

Acht Minuten Beitrag über die Arbeit von "Partnerschaft für Afrika" im WDR-Fernsehen, Lokalzeit Düsseldorf, unmittelbar vor der Tagesschau haben uns eine Menge Aufmerksamkeit gebracht. Der Besuch im Studio und die Dreharbeiten in unseren Räumen verliefen reibungslos - trotz Corona....hier geht es zum Beitrag.

 117036250 4395590297132908 8349843901280871222 o

August 2020 - Virtuelle Projektreise

Leider konnten wir in diesem Jahr wegen Corona keine zweite Projektreise nach Tansania unternehmen. Jedoch konnten wir unsere Meetings und Projektbesuche prima "virtuell" über das Internet organsieren. Unseren Aktuellen Bericht dazu finden Sie hier!

 

 

 Juni 2020 - Partnerschaft für Afrika in der Zeitung

Wir haben uns sehr gefreut, Mitte Juni in der Rheinischen Post einen halbseitigen Artikel über die Eröffnung unseres neuen Waisenhauses und über unsere Arbeit - seit 15 Jahren in Tansania - zu finden!

 

Juni 2020 - Corona Update für unsere Spender

Wie ist eigentlich die Lage in Tansania, mögen sich unsere Freunde und Förderer bisweilen gefragt haben. Deshalb haben wir sie in mehrwöchigen Abständen darüber informiert,, dass zunächst die Schulen und Universitäten geschlossen wurden und die Kinder zu ihren Restfamilien nach Hause geschickt wurden - Ausnahme: die Waisehäuser. Für alle mussten wir nun Essens-Hilfspakete organisieren, da ja die Schulspeisungen wegfielen. Unterdessen gab es kaum Nachrichten über die Lage in Tansania, so dass die Situation für uns unklar bleibt. Anfänglich fast tägliche Videokonferenzen mit unseren Partnern dienten dazu, unsere Erfahrungen zu teilen und gemeinsam die wichtigsten Maßnahmen zu ergreifen (und zu finanzieren). Ende Juni sollen die Schulen wieder öffnen, erst dann wird sich sicher zeigen, wie die Corona-Pandemie unsere Schulen und Waisenhäuser betreffen wird.

 

April/Mai 2020 - Erfolgreiche Spendenaktionen auf Betterplace

Aus der Not eine Tugend machen - wie das geht, haben wir über viele Jahre in Afrika gelernt. Zunächst in ein Loch zu fallen, weil wegen Corona keine Spendenveranstaltungen mehr möglich waren, schien uns auf Dauer keine Lösung zu sein. Zumal wir auf der Ausgabenseite plötzlich vor ungeplanten Herausforderungen standen. Unsere Aktionen auf der Spendenplattform Betterplace haben tollerweise eine sehr gute Resonanz gefunden, so dass wir von Spenden für Lebensmittel über Schulbücher bis hin zu Nähmaschinen für die Produktion von Masken viel auf den Weg bringen konnten.

 

April 2020 - Erste virtuelle Mitgliederversammlung

Pandemiebedingt musste in diesem Jahr unsere jährliche Mitgliederversammlung virtuell stattfinden. Da unsere Mitglieder ohnehin an verschiedenen Orten wohnen, funktionierte es für alle Beteiligten prima und wir haben lange Reisewege gespart. Gute Ideen und fruchtbare Diskussionen haben uns wieder einen Schritt weiter gebracht. Im Ergebnis wurde der Vorstand einstimmig entlastet, in gleicher Besetzung wiedergewählt und der Geschäftsbericht sowie das Arbeitsprogramm für 2020 angenommen.

 

Februar 2020 - Erfolgreiche Projektreise nach Tansania

Kurz vor Ausbruch der Corona-Krise haben wir es noch geschafft, unsere Projekte vor Ort zu besuchen, zu evaluieren und mit unseren Projektpartnern Zukunftspläne zu schmieden. Und nicht zu vergessen: unsere Kinder zu besuchen und deren Paten über deren Entwicklung zu berichten! Neben vielen Meetings und Workshops hat uns eines besonders gefreut: unser neues Waisenhaus ist nun voll in Betrieb und alle Kinder konnten einziehen! Und sogleich fanden wir drei Kinder in den Slums von Arusha, die dringend unsere Hilfe brauchten. Sie haben nun im Living Water Children Waisenhaus ein neues sicheres Zuhause!


Adopt a child!

Rund ein Euro pro Tag reicht aus, um einem Kind den Schulbesuch weiterhin zu ermöglichen. Für einen weiteren Euro können wir Schuluniformen und Schulmaterial beschaffen. Je nachdem, wo die Kinder untergebracht sind, betragen die jährlichen Kosten zwischen 500 und 900 Euro. Wir sind regelmäßig vor Ort und berichten darüber, wie es den Kindern geht.

Mitmachen ist ganz einfach: e-mail an  (info@partnerschaft-fuer-afrika.de) und wir suchen gemeinsam ein Kind aus.

Spendenkonto:

Empfänger: Partnerschaft für Afrika e.V.

Verwendungszweck: Kennwort „Canaan-Pate“ + Eigene Anschrift für Spendenquittung

Bank: Postbank

IBAN: DE12360100430998255438 BIC: PBNKDEFF

MedResource ist ein Tätigkeitsfeld der RMC MedConsult GmbH in Breitbrunn am Chiemsee